Die 20 wichtigsten Schimpfwörter in Griechenland

Schimpfwörter sind ein faszinierender Aspekt einer jeden Sprache, der tief in die kulturellen Eigenheiten eines Landes eindringt. Und die Schimpfwörter in Griechenland machen da keine Ausnahme in Europa.


Schimpfwörter in Griechenland - Fähre vor Korfu | Bild: © Andreas Schneider
Schimpfwörter in Griechenland - Fähre vor Korfu | Bild: © Andreas Schneider

Schimpfwörter in Griechenland – Schimpfwörter generell sind ein faszinierender Aspekt jeder Sprache und Kultur. In Griechenland, einem Land mit einer reichen und alten Geschichte, haben sich im Laufe der Zeit zahlreiche Ausdrücke und Redewendungen entwickelt, die oft derbe, aber auch kreativ sind.

Griechische Sprache und ihre Besonderheiten:
Die Verwendung von Schimpfwörtern in Griechenland ist tief in der Kultur und Gesellschaft verwurzelt. Sie können je nach Kontext variieren und unterschiedliche Intensitäten haben. Während einige Schimpfwörter wie „Μαλάκας“ in informellen Gesprächen unter Freunden fast schon humorvoll verwendet werden, sind andere wie „Πουτάνα“ oder „Πούστης“ extrem beleidigend und sollten mit Vorsicht verwendet werden.

Griechen neigen dazu, Schimpfwörter in emotionalen Momenten zu verwenden, sei es in Frustration, Wut oder sogar in Momenten der Freude. Wie in vielen Kulturen ist der Gebrauch von Schimpfwörtern auch ein Ausdruck von Intimität und Vertrautheit unter engen Freunden oder in familiären Kontexten.

In städtischen Gebieten wie Athen und Thessaloniki ist die Verwendung von Schimpfwörtern häufiger und oft weniger stigmatisiert als in ländlichen Gegenden. In konservativeren Regionen oder in formellen Kontexten wird von der Verwendung vulgärer Sprache abgeraten.

Auch das Alter spielt eine Rolle. Jüngere Generationen neigen dazu, Schimpfwörter häufiger und lockerer zu verwenden, während ältere Generationen oft eine traditionellere und zurückhaltendere Einstellung gegenüber vulgärer Sprache haben.


Wieviele Griechische Drachmen gab es für eine D-Mark?

Historische Wechselkurse Griechische Drachme in D-Mark



Hier ist eine Liste der 20 meistgenutzten Schimpfwörter in Griechenland, einschließlich ihrer Bedeutung und kulturellen Kontexte.

Schimpfwörter in Griechenland


  1. Μαλάκας (Malákas)
    • Bedeutung: Idiot, Wichser
    • Kontext: Eines der häufigsten Schimpfwörter, das sowohl unter Freunden scherzhaft als auch ernsthaft benutzt wird.
  2. Γαμώ (Gamó)
    • Bedeutung: Ficken
    • Kontext: Vielseitiges Schimpfwort, das in verschiedenen Formen und Kombinationen verwendet wird.
  3. Πουτάνα (Poutána)
    • Bedeutung: Hure
    • Kontext: Sehr beleidigend, wird oft benutzt, um Frauen zu beschimpfen.
  4. Μουνί (Mouní)
    • Bedeutung: Muschi
    • Kontext: Extrem vulgär, verwendet zur Beschimpfung oder Herabwürdigung.
  5. Καριόλης (Kariólis)
    • Bedeutung: Mistkerl, Arschloch
    • Kontext: Stark beleidigend, hauptsächlich für Männer verwendet.
  6. Σκατά (Skatá)
    • Bedeutung: Scheiße
    • Kontext: Allgemeines Fluchwort, das in vielen Situationen verwendet wird.
  7. Πούστης (Poústis)
    • Bedeutung: Schwuler (abwertend)
    • Kontext: Homophobes Schimpfwort, das beleidigend und verletzend ist.
  8. Παπάρας (Papáras)
    • Bedeutung: Dummkopf
    • Kontext: Weniger vulgär, aber dennoch beleidigend.
  9. Αρχίδια (Archídia)
    • Bedeutung: Eier (Hoden)
    • Kontext: Vulgär, oft verwendet, um jemanden als feige oder wertlos zu bezeichnen.
  10. Πήδημα (Pídima)
    • Bedeutung: Ficken
    • Kontext: Umgangssprachlich und vulgär.
  11. Γαμώτο (Gamóto)
    • Bedeutung: Verdammt
    • Kontext: Ausdruck von Frustration oder Ärger.
  12. Ξεφτίλας (Xeftílas)
    • Bedeutung: Witzfigur
    • Kontext: Beleidigung, die jemanden als lächerlich oder peinlich bezeichnet.
  13. Βλάκας (Vlákas)
    • Bedeutung: Dummkopf
    • Kontext: Mildere Beleidigung, ähnlich wie „Idiot“.
  14. Πουτσοκέφαλος (Poutsokéfalos)
    • Bedeutung: Schwachkopf
    • Kontext: Vulgär und beleidigend.
  15. Πουστόπαιδο (Poústopaido)
    • Bedeutung: Schwuchtel
    • Kontext: Extrem beleidigend und homophob.
  16. Μαλακισμένο (Malakisméno)
    • Bedeutung: Wichser (wörtlich: Masturbator)
    • Kontext: Sehr beleidigend, häufig verwendet.
  17. Χέστης (Chéstis)
    • Bedeutung: Feigling
    • Kontext: Beschreibt jemanden, der ängstlich oder feige ist.
  18. Καριόλα (Karióla)
    • Bedeutung: Miststück
    • Kontext: Beleidigung, hauptsächlich gegen Frauen.
  19. Σκατόπαιδο (Skatopaido)
    • Bedeutung: Scheißkind
    • Kontext: Stark beleidigend, insbesondere für Kinder und Jugendliche.
  20. Μαλάκαρος (Malákaros)
    • Bedeutung: Großes Arschloch
    • Kontext: Eine verstärkte Form von „Malákas“.

Fazit Schimpfwörter in Griechenland:


Schimpfwörter in Griechenland sind ein faszinierender Teil der griechischen Sprache und bieten einen Einblick in die kulturellen Nuancen und sozialen Dynamiken des Landes. Obwohl sie oft vulgär und beleidigend sein können, sind sie auch ein Ausdruck von Emotionen und kultureller Identität.

Wer die griechische Sprache und Kultur tiefer verstehen möchte, sollte sich auch mit diesen weniger formellen, aber dennoch weit verbreiteten Ausdrücken auseinandersetzen. Eine Online Übersetzungshilfe finden Sie hier.


Schreibe einen Kommentar