Autobahn Slowenien Vignetten Preise werden 2023 erhöht

Die Preise für die Autobahnvignette in Slowenien werden noch vor der anstehenden Urlaubssaison erhöht. Das hat jetzt die Regierung in Ljubljana beschlossen.

Veröffentlicht am: | von Andreas Schneider


Slowenien Vignetten Preise Autobahn | Bild: © Andreas Schneider
Slowenien Vignetten Preise Autobahn | Bild: © Andreas Schneider

Erstmal seit 2013 werden die Slowenien Vignetten Preise für die Autobahn in Slowenien erhöht. Das Nachbarland von Österreich erhöht die Autobahnvignette um rund 6,8 Prozent, wie die Regierung Regierung in Ljubljana am Donnerstag beschlossen hat. Die neuen Preise gelten ab dem 15. Juni 2023 und erhöhen sich wie folgt:

Slowenien Vignetten Preise

Für einen PKW oder Wohnmobil bis 3,5 Tonnen erhöht sich der Preise für die Jahresvignette von 110,00 auf 117,50 Euro. Die Monatsvignette (30 Tage Gültigkeit) erhöht sich um zwei Euro auf 32,00 und die Wochenvignette (7 Tage gültig) kostet dann anstatt 15,00 nun 16,00 Euro.

Auch die Motorradfahrer dürfen künftig mehr bezahlen. So kostet die Jahresvignette für das Zweirad 58,70 Euro (bisher 55,00 Euro), die Halbjahresvignette verteuert sich von 30,00 auf 32,00 Euro und die Vignette für 7 Tage von 7,50 Euro auf 8,00 Euro.

Der Preis für Lieferwagen steigt auf 235,00 Euro für die 12 Monats Vignette, auf 64,00 Euro für die Monatsvignette und auf 32,00 Euro für die 7-Tages-Vignette.

Die Vignette, die seit dem letzten Jahr nur noch digital erhältlich ist, ist auf slowenischen Autobahnen und Schnellstraßen für alle Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen pflicht.

Ziel der Erhöhung der Slowenien Vignetten Preise ist es, die Autobahngesellschaft DARS langfristig finanziell abzusichern. Man möchte mit den Mehreinnahmen von 5,3 Millionen Euro 2023 und erwarteten 14,6 Millionen Euro im kommenden Jahr die aktuellen Projekten weiter finanzieren können. Die beiden größten Bauprojekte in Slowenien sind aktuell der Bau der zweiten Röhre des Karawankentunnels nach Österreich und die Nord-Süd-Autobahn.

Slowenien Vignetten Preise
Dass nun ausgerechnet die österreichischen Medien von Abzocke der Urlauber sprechen, entspricht schon einer gewissen Ironie. Zahlt man doch auf bestimmten Autobahnabschnitten in Österreich noch einmal nicht unerheblich zusätzlich zur eigentlichen Vignette wie auf dem Brenner, dem Karawankentunnel oder der Pyhrnautobahn.

offizielle Webseite für die digitale Vignette in Slowenien: https://evinjeta.dars.si/de