Perithia Waldbrand Korfu – Feuer im Norden

Auch auf Korfu brennt aktuell der Wald - in der Nähe des Bergdorfes Perithia und rund um Nisaki im Nordosten der Insel ist ein großes Feuer ausgebrochen.

Stand: | von Andreas Schneider


Waldbrand Korfu - Olivenhain | Bild: © Andreas Schneider
Olivenhain auf Korfu | Bild: © Andreas Schneider

Feuer vom Waldbrand in Temploni – Löschhubschrauber im Einsatz

Update 31.07.2023: erneut Feuer auf Korfu ausgebrochen

Wie die Behörden bereits gestern Abend mitteilten, gab es Warnmeldungen zum Waldbrand Korfu und erste Ortschaften im Nordosten der Insel wurden evakuiert. So wurde z.B. in der Nacht von Sonntag auf Montag der Ferienort Nisaki evakuiert. Boote der Küstenwache sowie Privatboote brachten Urlauber und Einwohner in Sicherheit, wie es in diversen griechischen Medien heißt.

Die Behörden warnten bereits am Sonntagabend u.a. über Twitter:

If you are in Rou, Katavolo, Kentroma, Tritsi, Kokokila, Sarakiniatika, Plagia, Kalami, Vlachatika, Kavalerena, evacuate now to Ipsos.
Wildfire in the area

Quelle: https://twitter.com/112Greece/status/1683209181757677569

If you are in Viglatouri & Nisaki, evacuate now to Barbati
Wildfire in the area

Quelle: https://twitter.com/112Greece/status/1683210391579512833

Die Einwohner und Touristen wurden gebeten, sich je nach Aufenthaltsort nach Ipsos (14 Kilometer nördlich von Kerkyra) oder nach Barbati zu begeben. Bis jetzt sind wohl keine Häuser oder Hotels durch den Waldbrand Korfu zerstört worden. Feuerwehrleute, Helikopter und zwei Löschflugzeuge waren nach Angaben der Feuerwehr von Sonntag bis Montag auf Korfu im Einsatz und haben die Feuer unter Kontrolle gebracht.

Aktuell ist die Gefahrenlage vorbei und die Menschen sollten nach und nach zurück in ihre Häuser und Hotels gebracht werden, wie lokale Medien berichten.

Waldbrand Korfu – Brandstiftung

Man geht von über 2.000 Hektar verbranntem Wald- und Buschland aus – und Brandstiftung wird nicht ausgeschlosssen. Durch die aktuelle Hitzewelle in Griechenland brennt es mittlerweile im ganzen Land an über 80 Stellen. Das größte Feuer ist nach wie vor auf Rhodos – aber auch auf dem Peloponnes brennt es – hier ist die Feuerwehr zurzeit bemüht, die Flammen von einem großen Strandabschnitt mit vielen Hotels und Touristen fernzuhalten.

Für heute, Montag, 24.07.23 gilt unter anderem für Attika, Euböa, Korinthia, Ilia und Rhodos die höchstmögliche Waldbrandwarnstufe – die Stufe 5.

Der Flughafen auf Korfu ist nach wie vor ganz normal in Betrieb – und bis jetzt sieht es auch nicht danach aus, dass sich daran etwas ändert. Der Tourismus ist gerade für eine Insel wie Korfu eine der größten Einnahmequellen – die Menschen auf der Insel, die mit und durch den Tourismus leben, müssen in den sechs Monaten, in denen Saison ist, das Geld für die restlichen 6 Monate erwirtschaften, in denen keine Ferienflieger mehr auf der Insel landen.

Waldbrand Korfu – aktuell ist er wohl unter Kontrolle, aber man sollte weiterhin aufmerksam sein.

Update Waldbrand Korfu – 24.07.23 17:30 Uhr:
Touristen, die vorsorglich nach Korfu Stadt (Kerkyra) zum Schutz vor dem Waldbrand gebracht wurden, sind wieder zurück in Ihre Unterkünfte gekommen: https://enimerosi.com/en/article/79880/Tourists-returning-to-their-hotels